Gerichte,  Hauptspeisen

Crusty Yam burger with hot fries

Kennt ihr das, wenn ihr Appetit nach etwas fettigem und „ungesundem“ verspürt? Ihr es euch schon so oft verkneift es zu kochen/ essen aber ihr denkt, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt dafür ?

So ein Tag war am Sonntag. Ich bin nicht ins Fitnessstudio gegangen und habe nicht aufgeräumt so wie ich es mir eigentlich vorgenommen habe. Stattdessen habe ich das Wetter mit meinen Hunden ausgenutzt und die Terrasse fertig gemacht. Ja und Abends habe ich mir dann diesen mega leckeren Burger gegönnt.

Dieses Rezept zählt zu einer meiner liebsten veganen und glutenfreien Rezepten die ich bisher kreiert habe. Ich Liebe dieses Gericht !!!!

Kocht es nach . Das müsst ihr in eurem Leben mal gegessen haben! Zwar hat es nicht ganz in meine jetzige Ernährung gepasst, jedoch konnte ich noch ein paar extra Punkte darin investieren. Sprich für knackige 32 Weight Watchers Punkte könnt ihr euch ins Land der traumhaften Geschmäcker begeben. Jeder.einzelne.Punkt.war.es.wert. 

Das Gericht an sich ist für 2 Personen ausgerichtet, jedoch sind die Patties für 9 Personen. Habe absichtlich mehr gemacht, da man diese gut auf einem Brötchen oder zu einem Salat am nächsten Tag noch essen kann. 

Zutaten : 

349 g Quinoa

360 g Süßkartoffel

650 g Kartoffeln

2 Lizza Pizza Packungen

3 EL Öl

Etwas Salz

1 TL Knoblauchpulver

1 Prise Chili Gewürz

Etwas Majoran

1 EL gefrorene Petersilie( Aldi)

1 Zwiebel

4 Cocktail-Tomaten

10 Gurkenscheiben

4 Salatblätter

6 EL Agavendicksaft

1 Spritzer Zitrone

1 EL Balsamico Creme

1 EL Senf

Zubereitung : 

  1. Den Quinoa und die geschälte Süßkartoffel in separaten Töpfen kochen. Den Quinoa ruhig überkochen lassen, so dass er schön klebrig wird.
  2. Zwischenzeitlich die Lizza Pizza wie auf der Packung beschrieben zubereiten und im Ofen fertig backen. Anschließend zur Seite stellen.
  3. Die Kartoffeln gründlich waschen und ungeschält in Fritten-Form bringen.
  4. Öl, Salz, Knoblauchpulver, gefrorene Petersilie, Chili Gewürz sowie Majoran miteinander vermischen und damit die Kartoffelstreifen bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für 40 Minuten backen.
  5. Die Süßkartoffel klein pürieren und mit dem Quinoa zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Diese dann in 9 gleich große Patties formen und in einer Pfanne, von beiden Seiten für 2-3 Minuten anbraten. Danach alle 9 auf einem zweiten Backblech im Ofen für 20 Minuten backen lassen.
  6. Gurken, Tomaten, Salat und Zwiebeln mundgerecht schneiden. Zwiebeln in einer Pfanne leicht anbraten lassen.
  7.  Senf, Balsamico Creme, Agavendicksaft und Zitronensaft zu einer Soße verrühren und nach Wahl mit Gewürzen abschmecken.
  8. Die fertig gebackenen Lizza Pizza Burger für 2 Minuten in der Mikrowelle erwärmen und anschließend belegen.
  9.  Schmecken lassen und mir unbedingt davon berichten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.