Allgemein,  Candybar,  Gerichte,  Snacks

Zuckerfreie, glutenfreie und vegane süße Verführung(en)

2o süße Verführungen ohne ein schlechtes Gewissen..

 

Einen wunderschönen guten Morgen meine Herzies,

heute habe ich endlich wieder ein neues Rezept für euch im Petto, welches zu meinen sonstigen auch noch zuckerfrei ist! Geil oder? Ja ich weiß, dass ich euch schon vor 3 Wochen das Rezept zu meinen süßen Verführungen versprochen habe, jedoch stand mir der Kopf nicht unbedingt nach Rezepte verfassen. Denn in den letzten drei Wochen hat sich bei mir in meinem Leben sehr viel verändert, so dass ich voll und ganz mit meiner Umstellung beschäftigt war. Mehr dazu werde ich euch in den nächsten Tagen verraten. Aber jetzt noch einmal zurück zu meinen süßen Verführungen.

Warum nenne ich sie nicht Energie Balls wie alle anderen? 

Ganz ehrlich? Ich finde es total bescheuert, dass jeder diese Art von Kost „Energie Balls“ nennt! Denn jedesmal wenn ich meinem Körper diese Energie Bällchen zugeführt habe, spürte ich danach keinerlei Veränderung. Jedoch denke ich, dass diese Energie Bällchen schon von Vorteil für Menschen sind die an Unterzuckerung leiden . Zudem enthalten diese Bällchen auch jede Menge wichtige Nährstoffe, die wir in dieser Kombination nicht oft zu uns nehmen können. Ich hingegen nenne meine lieber „süße Verführung(en)“, da sie genau das für mich in meiner zucker freien Zeit darstellten. Da ich mich in den letzten Jahren total abhängig von süßen Lebensmitteln gemacht habe, war ich heilfroh, als eine geeignete Alternative dazu gefunden hatte. Meine „süßen Verführungen“ sind genau das, wofür ich sie jetzt hier werbe. Süß und sehr verführerisch. Außerdem sind sie schnell gemacht und schmecken wahnsinnig gut!

Das Rezept ist für 20 süße Verführungen, die sich bis zu 7 Tage im Kühlschrank halten. Viel Spaß und vergesst nicht mir von euren Verführungen zu berichten!

Zutaten: 

65 g Erdnussmus

95 g Deglet Nour Datteln

6 g Amaranth

20 ml Kokosöl

5 g Leinsamen

10 g Sonnenblumenkerne

3 g Kokoschips

2 TL Koawach Vanille

3 TL glutenfreie Haferflocken

2 TL Kokosmilch ( den festen Anteil)

4 TL Sesam

 

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten bis auf den Sesam im Mixer klein mixen lassen, bis eine einheitliche Masse entsteht die an deinen Händen klebt.
  2. Nun den Teig in 20 kleine Bällchen formen und in den Kokosflocken welzen.
  3. Die Bällchen in einem luftdichten Gefäß verstauen und für 45 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
  4. Danach die 20 kleinen Bällchen im Kühlschrank aufheben und genießen.
  5. Lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.